Über mich

Ich wurde 1967 in Bottrop geboren. Bereits im Kindesalter interessierte ich mich für die Natur in meiner Umgebung. Nach einigen Jahren intensiver Arbeit im Naturschutz entstand der Wunsch, das Gesehene zu dokumentieren. Was lag also näher, als sich eine Spiegelreflexkamera zuzulegen. Die Anfänge waren natürlich sehr unbefriedigend, denn es fehlte an der richtigen Optik. Mein erstes "richtiges" Teleobjektiv war ein Danubia 8.0/500mm. Zumindest die Brennweite war die richtige, wenn auch die Lichtstärke bzw. -schwäche nur 200er Diafilme zuließ. Nach einiger Zeit musste ich aber dann doch erkennen, dass mit diesem Objektiv nicht viel zu erreichen war. Durch einige Ferienjobs hatte ich dann irgendwann das Geld zusammen, um mir ein Nikon 4.0/500mm zu kaufen. Damit war der Grundstein für qualitativ gute Fotos gelegt. Bis zu richtig guten Fotos war es aber immer noch ein langer Weg.

 

2005 erfolgte dann der Umstieg auf die digitale Fotografie. Aktuell arbeite ich mit der Nikon D500 und der D750. An Objektiven besitze ich Brennweiten von 17 bis 500mm. Zudem kommt einiges an Zubehör zum Einsatz. Zu analogen Zeiten benutze ich die Nikon F5 und F100.

 

Seit 1992 bin ich Vollmitglied der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT). Diverse Reisen führten mich in verschiedene Regionen Europas. Seit einigen Jahren arbeite ich mit mehreren international Agenturen zusammen, welche meine Bilder weltweit für Werbung, Bücher, Kalender, Postkarten etc. verwenden.

 

Berichte und Fotos erschienen bislang in NaturFoto, Vögel, Naturgucker und anderen Publikationen. Einige meiner Aufnahmen wurden bei internationalen Wettbewerben (BBC, GDT, Euronatur u.a.) ausgezeichnet. Regelmäßig halte ich Vorträge über Reiseziele und Naturschutzthemen bei Vereinen, Naturschutzorganisationen und an Volkshochschulen.